Kreativ, Empathisch, gesunde Egoistin

Seit meiner frühen Kindheit begleiten mich die Pferde. Auf ihnen durfte ich erste Zirkuslektionen erleben, Votligier-Turniere bestreiten, erste Pokale an Springturnieren abholen, den Western-Reitstil entdecken und einfach unbezahlbar, schöne Ausritte geniessen.

Als ich mich dann entscheiden musste, in welche Richtung meine berufliche Laufbahn gehen sollte, entschied ich mich für eine Lehre als Dental-Assistentin. Die Pferdewelt geriet in den Hintergrund meines Lebens…Nach einigen Jahren erhoffte ich mir, mit der Weiterbildung zur Prophylaxe-Assistentin mehr Zufriedenheit im Beruflichen. Doch auch dies wurde mir zu eintönig und ich versuchte es mit der Ausbildung Praxis-Management; Kommunikation, Team-Führung, Projekt umsetzen ect. So abwechslungsreich, herausfordernd, immer wieder was Anderes! Während dieser Zeit bereicherten mich und mein Mann, zwei Kinder.

Vor vielen Jahren hörte ich das erste Mal von Monty Roberts (bekannt aus „Der Pferdeflüsterer“), Die Art und Weise wie er es verstand mit Pferden zu kommunizieren faszinierte mich zu tiefst. 2014 begann ich meine Reise in die Welt des Nautralhorsmanships nach Pat Parelli. Und das erste eigene Pferd trat in mein Leben. Da flammte wieder dieses unglaublich zufriedene, glückliche Gefühl auf und seit da weiss ich; Das ist mein Weg!

Ich mache erste Schritte in der akademischen Reitkunst, sammle stetig Erfahrungen im Naturalhorsemanship, probiere Neues, wie Horse-Aikido, (berittenes Bogenschiessen) aus. Ich möchte noch so vieles mehr erfahren und erleben! Für mich gibt es nicht DIE Reitweise oder DIE Pferderasse, für mich gibt es einfach DEN Umgang mit dem Pferde: einen natürlichen und pferdegerechten Umgang.

Gerne möchte ich meine Erfahrungen und meine Freude mit pferdebegeisterten Menschen teilen, ihnen die Möglichkeit bieten, einen Artgerechten Umgang zu erlernen und einen natürlichen Umgang mit den Pferden zu leben.

Wofür steht Horse&Mind

Meine Philosophie

HORSE

Wie kommunizieren Pferde? Wie bewegen sie sich in der Herde? Was brauchen sie, um ihre Verantwortung als Partner zu übernehmen? Können sie etwas von uns lernen? Verstehe ich das Pferd? Was lerne ich für mich vom Pferd?

&

Bin ich bereit, an mir, als Partner vom Pferd, zu arbeiten, um eine solide und verantwortungsvolle Bindung entstehen zu lassen? Kann ich Brücken schlagen vom Bewusstsein eines Menschen hin zum Pferde-Bewusstsein? Kann ich hinschauen, wahrnehmen, reflektieren und dann ändern?

MIND

Was erwarte ich vom Pferd? Bin ich emotional flexibel, kreativ und spannend als Partner? Kann ich das Pferd verstehen? Bin ich mir meiner Verantwortung in der Beziehung zum Pferd bewusst und übernehme sie? Bin ich bereit an mir zu arbeiten?

Mein Team